Frank Deubel (Jg. 1951)

 

Fotograf, Pädagoge

 

Ausgehend von der analogen Schwarz-Weiß-Fotografie im komplett eigenen, analogen Verarbeitungsprozess arbeitet Frank Deubel an verschiedenen Zyklen der Landschafts-, Architektur-, Akt-, Portrait-, und experimenteller Fotografie. Die Arbeit mit menschlichen Körpern bildet dabei einen Schwerpunkt. Dazu gehört das Sichtbarmachen von Bewegungsabläufen, Auflösen bzw. Transformieren von Körpern durch extreme Belichtungssituationen und Materialeinsatz. Für seine Arbeitsweise ist entscheidend, dass mit der Belichtung des Negativmaterials das endgültige Bild bereits festgelegt ist und keine weitere Manipulation im Labor oder durch digitale Bildbearbeitung erfolgt. Seit 2004 Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler.

 

„In meiner Arbeit gilt es immer wieder auch die Formensprache im fotografisch experimentellen Ansatz neu auszuloten und dabei an und den Kern der Fotografie als Lichtmalerei zu gelangen.

.

 

Einzelausstellungen (Auswahl)

 

1997 „Tanzskulpturen”, Tattersaal, Wiesbaden

1999 „Verwicklungen”, Tanzraum, Wiesbaden

2000 „Haut und Hülle”, Galerie Büchergilde Gutenberg, Wiesbaden

2001 „Kreuzreflexionen”, Roncalli-Kapelle, Wiesbaden

2002 „Junge Erwachsene der BauHaus-Werkstätten”, Wiesbaden, Teil 1 und 2

2003 „In Motion”, Galerie in der Praxis, Wiesbaden

2004 „… bis zur Mitte der Hälfte“, im Rahmen der Buchmesse, Spiegel-Forum Leipzig

2005 „Lichtgewand“, Galerie Lichtbild, Wiesbaden

2008 „ Kreuzwandlungen“, Hildegard-Forum , Bingen

2009 „Licht – Einfall“, Kunsthaus, Wiesbaden

2009 „Haut-Hülle-Bewegung“, Wehener Schloss, Taunusstein

2010 „Himmlische Welten“, Weißes Haus am Neroberg, Wiesbaden

2013 „Vom Auflösen der Gestalt“, Galerie Büchergilde Gutenberg, Wiesbaden

2015 "Tatorte", Deutsches FernsehKrimi Festival, Caligari FilmBühne

 

Gruppenausstellungen (Auswahl)

 

2001 GEDOK – Jubiläumsausstellung, Museum Haus am Strom, Bingen

2002 „Experimentelle Fotografie“, 1. Wiesbadener Fototage

2003 „Polnische Fotografie“, 2. Wiesbadener Fototage

2004 „Struktur und Körper“, BBK Kunsthaus Wiesbaden

2005 „Haut“,BBK Brunswiker Pavillon, Kiel

2006 „Augenblick verweile…“, Wilhelm-Fabry-Museum, Hilden

2007 „Die Rückseite des Mondes“, BBK Kunsthaus Wiesbaden

2008 „Ohne Sorgen“, BBK Brandenburg

2008 „Zwischen Himmel und Erde“, Bellevue-Saal, Wiesbaden

2009 „Wiesbaden lebt in seinen Bildern“, Casino-Gesellschaft Wiesbaden

2009 „Inszenierte Fotografie“, Wiesbadener Fototage

2010 „Künstler im Café“, BBK Wiesbaden, „Art und Dialog“

2010 „1. Artfair Wiesbaden“

2011 „Grenzgang“ BBK Wiesbaden/Rheinland-Pfalz, Kunsthaus/BBK-Galerie Mainz

2012 „Raum der Zeit“, Architekturmuseum, Breslau

2014 "Picknick auf Kunstrasen_Vertikal", EKAIN ARTE LANAK; Gallery Basque Art

 

Veröffentlichungen

 

Deubel/ Herrnberger „Bis zur Mitte der Hälfte“ , Utz-Verlag München 2003

„Wege junger Menschen in die Arbeit“; Hrsg: Landeshauptstadt Wiesbaden, 2003

„Tango e Tavola“, Hrsg: E. Raabe-Lindenblatt, 2007

“Die Rückseite des Mondes” – Zeitgleich –Zeitzeichen, Bundes BBK, 2007

„ART & Dialog“ , Bundes-BBK, 2010

 

Arbeit im öffentlichen Raum

 

Wiesbaden, Platz der dt. Einheit; Projekt:: „Wiesbaden zeigt Gesicht“; 600 S/W-Portraits Wiesbadener Bürger in Stelenform als Dauerausstellung, 2007-2010

Kunstmole Schierstein; Hommage an Egon Schiele, Schwarzspiegelakte, 2013

 

 

Ankauf

 

Kulturamt Wiesbaden, Artothek 2008/2009

 

 

Projekt 2010

 

„Künstler im Café“, im Rahmen der BBK-Ausstellung Art & Dialog

Fotoprojekt im Cafè Maldaner

 

 

Preis 2012

 

Bundesprogramm: „Perspektive 50plus“ – Fotowettbewerb 50plus – Publikumspreis März 2012

 

 

 

www.frankdeubel.de

www.vertikalemenschenbilder.de

www.kuenstler-in-wiesbaden.de